DE   /   EN

Value Management

Die langfristige Steigerung des operativen Wertbeitrags bildet einen der wesentlichen Grundpfeiler der Unternehmensführung der EVN. Gemessen wird dieser Wertbeitrag bei der EVN mithilfe des Economic Value Added (EVA®), der den Nettogewinn nach Steuern mit den Kapitalkosten auf das durchschnittlich eingesetzte Vermögen in Beziehung setzt. Indem bei dieser Berechnung die Kapitalkosten neutralisiert werden, kann die operative Wertschöpfung eines Unternehmens verdeutlicht werden.

Konkret wird der EVA® berechnet, indem die Differenz zwischen Return on Capital Employed (ROCE) und durchschnittlichem Kapitalkostensatz (WACC) mit dem durchschnittlichen eingesetzten Vermögen (Capital Employed) multipliziert wird.

Quickfinder 

Zuletzt besuchte Seiten