Mitglieder des Aufsichtsrats

>Excel Download
> Tabelle vergrößern
        Unabhängigkeit
Name (Geburtsjahr) Bestellung   Andere Funktionen Regel 531) Regel 542)
Kein Aufsichtsratsmitglied hat eine vergleichbare Position bei einer in- oder ausländischen börsenotierten Gesellschaft inne.
Die Funktionsperiode der von der Hauptversammlung gewählten Aufsichtsratsmitglieder endet mit Ablauf der Hauptversammlung,
die über das Geschäftsjahr 2009/10 beschließt.
1) Regel 53 des ÖCGK: Unabhängigkeit von der Gesellschaft und vom Vorstand
2) Regel 54 des ÖCGK: Keine Vertretung eines Anteilseigners über 10% sowie gemäß Regel 53 des ÖCGK unabhängig Eine Aufstellung der Ausschüsse des Aufsichtsrats findet sich hier.
3) Seit 20.1.2010 ist Dr. Rudolf Gruber unabhängig gemäß Regel 53 des ÖCGK.
 
Kapitalvertreter          
Präsident Kommerzialrat Dr. Rudolf Gruber Vorsitzender (1933) seit 19.1.2005   Aufsichtsratsfunktionen in mehreren nicht börsenotierten Gesellschaften nein3) ja
Ökonomierat Dipl.-Ing. Stefan Schenker 1. Vizepräsident (1946) seit 12.12.1996   Forstwirt ja ja
Gerhard Posset 2. Vizepräsident (1949) seit 12.12.1995     ja ja
Generaldirektor Dr. Norbert Griesmayr (1957) seit 12.1.2001   Vorsitzender des Vorstands der VAV Versicherungs-Aktiengesellschaft ja ja
Univ.-Prof. Dr. Gottfried Holzer (1946) seit 22.6.1987     ja ja
Kommerzialrat Direktor Dieter Lutz (1954) seit 12.1.2006   Gesellschafter und Geschäftsführer der Benda Lutz-Werke GmbH, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich ja ja
Hofrat Dr. Reinhard Meißl (1959) seit 12.1.2006   Leiter der Gruppe Finanzen des Amts der Niederösterreichischen Landesregierung, Geschäftsführer der NÖ Landes-Beteiligungsholding GmbH ja nein
Bernhard Müller (1973) seit 12.1.2006   Bürgermeister der Stadtgemeinde Wiener Neustadt ja ja
Wolfgang Peterl (1955) seit 12.1.2001   Obmannstellvertreter der Gemeinnützigen Wohnungsund Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung ja ja
Martin Schuster (1967) seit 12.1.2006   Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag, Bürgermeister der Marktgemeinde Perchtoldsdorf ja ja
Mag. Michaela Steinacker (1962) seit 12.1.2001   Mitglied der Geschäftsleitung der Raiffeisenholding Niederösterreich-Wien reg.Gen.m.H. ja ja
Mag. Willi Stiowicek (1956) seit 15.1.2009   Leiter der Präsidialabteilung des Magistrats der Landeshauptstadt St. Pölten ja ja
Generaldirektor Dipl.-Ök. Hans-Peter Villis (1958) seit 17.1.2008   Vorsitzender des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG ja nein
           
Arbeitnehmervertreter          
Franz Hemm (1955) seit 3.5.1994   Vorsitzender des Zentralbetriebsrats der EVN Netz GmbH, Vizepräsident der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich    
           
Kammerrat Manfred Weinrichter (1961) seit 1.1.2001   Stv. Vorsitzender des Zentralbetriebsrats der EVN Netz GmbH    
Ing. Paul Hofer (1960) seit 1.4.2007   Vorsitzender des Zentralbetriebsrats der EVN AG    
Leopold Buchner (1953) seit 19.1.2009   Stv. Vorsitzender des Zentralbetriebsrats der EVN AG    
Ing. Otto Mayer (1959) seit 12.5.2005   Zentra Ibetriebsrat    
Helmut Peter (1957) seit 1.1.2009   Zentra Ibetriebsrat    
Franz Ziegelwagner (1952) seit 22.3.2004   Zentra Ibetriebsrat    

Unabhängigkeit des Aufsichtsrats

Ein Aufsichtsratsmitglied ist als unabhängig anzusehen, wenn es in keiner geschäftlichen oder persönlichen Beziehung zu der Gesellschaft oder deren Vorstandsmitgliedern steht, die einen materiellen Interessenkonflikt begründet und daher geeignet ist, das Verhalten des Mitglieds zu beeinflussen. Für den Fall eines derartigen Konflikts sind bei EVN in Übereinstimmung mit dem Österreichischen Corporate Governance Kodex mehrjährige Übergangsfristen vorgesehen.

Die Leitlinien zur Feststellung der Unabhängigkeit der gewählten Mitglieder des Aufsichtsrats sehen daher vor, dass das Mitglied

  1. in keiner geschäftlichen oder persönlichen Beziehung zur EVN AG oder deren Vorstand steht, die einen materiellen Interessenkonflikt begründet und daher geeignet ist, sein Verhalten zu beeinflussen;
  2. in den vergangenen fünf Jahren nicht Mitglied des Vorstands oder leitender Angestellter der EVN AG oder eines Tochterunternehmens der EVN AG gewesen ist;
  3. zur EVN AG oder einem Tochterunternehmen der EVN AG kein Geschäftsverhältnis in einem für sie bedeutenden Umfang unterhält oder im letzten Jahr unterhalten hat. Dies gilt auch für Geschäftsverhältnisse mit Unternehmen, an denen es ein erhebliches wirtschaftliches Interesse hat;
  4. in den letzten drei Jahren nicht Abschlussprüfer der EVN AG oder Beteiligter oder Angestellter der prüfenden Prüfungsgesellschaft gewesen ist;
  5. nicht Vorstandsmitglied in einer anderen Gesellschaft ist, in der ein Vorstandsmitglied der EVN AG Aufsichtsratsmitglied ist und
  6. kein enger Familienangehöriger (direkter Nachkomme, Ehegatte, Lebensgefährte, Elternteil, Onkel, Tante, Bruder, Schwester, Nichte, Neffe) eines Vorstandsmitglieds oder von Personen ist, die sich in einer in den vorstehenden Punkten beschriebenen Position befinden.

Corporate-Governance-Bericht

Die EVN ist eine österreichische Aktiengesellschaft und notiert an der Wiener Börse. Die Corporate Governance ergibt sich somit – neben dem österreichischen Recht, insbesondere dem Aktien- und Kapitalmarktrecht, den Bestimmungen über die betriebliche Mitbestimmung sowie der Satzung der EVN AG – aus dem Österreichischen Corporate Governance Kodex unter www.corporate-governance.at sowie aus den Geschäftsordnungen der sozietären Organe.

Quickfinder

Zuletzt besuchte Seiten