GRI-Inhaltsindex

Der GRI-Inhaltsindex ist das Grundgerüst des EVN Ganzheitsberichts 2016/17. Er beschreibt gemäß den Anforderungen der Global Reporting Initiative („umfassend“), an welcher Stelle in diesem Bericht die universellen Standardangaben sowie die themenspezifischen Standardangaben zu den einzelnen wesentlichen Themen aufgrund der Einstufung der Wesentlichkeit zu finden sind. Darüber hinausgehende unternehmensspezifische Zusatzindikatoren wurden ebenfalls am Ende des GRI-Inhaltsindex vermerkt.

GRI Standard Angabe Verweis auf die Seite im Bericht bzw. auf
Online-Informationen oder Auslassung

Allgemeine Angaben

  
GRI 102: Allgemeine Angaben 2016  
Organisationsprofil
102-1 Name der Organisation EVN AG als Mutterunternehmen des EVN Konzerns (EVN)
102-2 Aktivitäten, Marken, Produkte und Dienstleistungen 20ff
102-3 Ort des Hauptsitzes 2344 Maria Enzersdorf, Österreich
102-4 Betriebsstätten 20ff: Hauptmärkte sind Österreich, Bulgarien, Mazedonien und Deutschland
102-5 Eigentum und Rechtsform Aktiengesellschaft, 31
102-6 Bediente Märkte 22f
102-7 Größenordnung der Organisation 20ff, vordere Flappe
102-8 Informationen über Angestellte und andere Mitarbeiter 47ff
102-9 Lieferkette 57f
102-10 Signifikante Änderungen in der Organisation und ihrer Lieferkette 58
102-11 Vorsorgeprinzip oder Vorsichtsmaßnahmen Editorial, 38, 88ff
102-12 Externe Initiativen 61f
102-13 Mitgliedschaft in Verbänden www.evn.at/Mitgliedschaften
Strategie
102-14 Aussagen der Führungskräfte Editorial, "… mit Stabilität und Kontinuität in eine erfolgreiche Zukunft …" (Gespräch mit den Vorständen), 25ff
102-15 Wichtigste Auswirkungen, Risiken und Chancen 25ff, 88ff
Ethik und Integrität
102-16 Werte, Richtlinien, Standards und Verhaltensnormen 25, 47, 55
102-17 Verfahren für ethische Beratung und Bedenken 56
Führung
102-18 Führungsstruktur 66ff
102-19 Befugniserteilende Stelle 25
102-20 Verantwortung der Führungsebene für ökonomische, ökologische und soziale Themen 25
102-21 Einbindung der Stakeholder bei ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen 61
102-22 Die Zusammensetzung des höchsten Kontrollorgans und seiner Gremien 66ff
102-23 Vorstand des höchsten Kontrollorgans 66ff
102-24 Nominierung und Wahl des höchsten Kontrollorgans 69f
102-25 Interessenkonflikte 65ff
102-26 Die Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Bestimmung von Zielen, Werten und Strategien 25ff
102-27 Gemeinwissen des höchsten Kontrollorgans In den Sitzungen des Aufsichtsrats wurden im Bericht des Vorstands sowie auch bei Behandlung der weiteren Tagesordnungspunkte regelmäßig auch wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Aspekte der jeweils erörterten Themen mitbeleuchtet.
102-28 Leistungsbewertung des höchsten Kontrollorgans 200 (Validierung Nachhaltigkeitsbericht)
102-29 Bestimmung und Management ökonomischer, ökologischer und sozialer Auswirkungen 61
102-30 Effektivität des Risikomanagementprozesses 88
102-31 Prüfung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen 92
102-32 Die Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung Mitglieder des Vorstands
102-33 Kommunikation kritischer Bedenken 92f
102-34 Art und Gesamtzahl kritischer Bedenken 92f
102-35 Vergütungspolitik 66f, 71f, 179
102-36 Verfahren zur Festsetzung der Vergütung 71f
102-37 Die Beteiligung der Stakeholder an der Vergütung 71f
102-38 Verhältnis der Jahresgesamtvergütung 49
102-39 Verhältnis der prozentualen Erhöhung der Jahresgesamtvergütung 49
Einbeziehung von Stakeholdern
102-40 Liste der Stakeholder-Gruppen 60
102-41 Tarifverhandlungen 48f
102-42 Bestimmen und Auswählen von Stakeholdern 60f
102-43 Ansatz für die Stakeholdereinbeziehung 61
102-44 Schlüsselthemen und Anliegen 27
Vorgehensweise bei der Berichterstattung
102-45 Entitäten, die in den Konzernabschlüssen erwähnt werden 182ff
102-46 Bestimmung von Berichtsinhalt und Themenabgrenzung 27, hintere Flappe (Zum Bericht)
102-47 Liste der wesentlichen Themen 26f
102-48 Neuformulierung der Informationen Keine wesentliche Neuformulierung
102-49 Änderungen bei der Berichterstattung Keine wesentlichen Änderungen, hintere Flappe (Zum Bericht)
102-50 Berichtszeitraum Hintere Flappe (Zum Bericht)
102-51 Datum des aktuellsten Berichts Hintere Flappe (Zum Bericht)
102-52 Berichtszyklus Hintere Flappe (Zum Bericht)
102-53 Kontaktangaben bei Fragen zum Bericht Hintere Flappe (Impressum)
102-54 Aussagen zu Berichterstattung in Übereinstimmung mit den GRI-Standards 200 (Validierung Nachhaltigkeitsbericht)
102-55 GRI-Inhaltsindex 202
102-56 Externe Prüfung 200

Wesentliche Themen
Serie: Wirtschaft

Wirtschaftliche Leistung
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 47, 115ff
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 47, 115ff
103-3 Prüfung des Managementansatzes 47, 115ff
GRI 201: Wirtschaftliche Leistung 2016
201-1 Direkt erwirtschafteter und verteilter wirtschaftlicher Wert Vordere Flappe, 79ff
201-2 Durch den Klimawandel bedingte finanzielle Folgen und andere Risiken und Chancen 88
201-3 Verpflichtungen aus leistungsorientierten und anderen Pensionsplänen 55
201-4 Finanzielle Unterstützung von Seiten der Regierung 87
Marktpräsenz
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 20ff
103-2Der Managementansatz und seine Komponenten 20ff
103-3 Prüfung des Managementansatzes 20ff
GRI 202: Marktpräsenz 2016
202-1Verhältnis der nach Geschlecht aufgeschlüsselten Standardeintrittsgehälter zum lokalen Mindestlohn 47f
202-2Anteil der lokal angeworbenen Führungskräfte 53
Indirekte ökonomische Auswirkungen
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 62, 86f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 62, 86f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 62, 86f
GRI 203: Indirekte ökonomische Auswirkungen 2016
203-1 Infrastrukturinvestitionen und geförderte Dienstleistungen 84ff
203-2 Erhebliche indirekte ökonomische Auswirkungen 62
Beschaffungspraktiken
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 57ff
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 57ff
103-3 Prüfung des Managementansatzes 57ff
GRI 204: Beschaffungspraktiken 2016
204-1 Anteil der Ausgaben für lokale Lieferanten 58
Korruptionsbekämpfung
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 55ff
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 55ff
103-3 Prüfung des Managementansatzes 55ff
GRI 205: Korruptionsbekämpfung 2016
205-1 Geschäftsstandorte, die in Hinblick auf Korruptionsrisiken geprüft wurden 55f
205-2 Informationen und Schulungen zu Strategien und Maßnahmen zur Korruptionsbekämpfung 56f
205-3 Bestätigte Korruptionsvorfälle und ergriffene Maßnahmen 56
Wettbewerbswidriges Verhalten
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzung 55ff
103-2Der Managementansatz und seine Komponenten 55ff
103-3Prüfung des Managementansatzes 55ff
GRI 206: Wettbewerbswidriges Verhalten 2016
206-1Rechtsverfahren aufgrund von wettbewerbswidrigem Verhalten oder Kartell- und Monopolbildung 57

Serie: Ökologie

Materialien
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzung 39, 42f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 39, 42f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 39, 42f
GRI 301: Materialien 2016
301-1 Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen 42f
301-2 Eingesetzte rezyklierte Ausgangsstoffe 42f
301-3 Wiederverwertete Produkte und ihre Verpackungsmaterialien Aufgrund des Unternehmensgegenstands nicht relevant
Energie
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 41f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 41f
103-3 Wiederverwertete Produkte und ihre Verpackungsmaterialien 41f
GRI 302: Energie 2016
302-1 Energieverbrauch innerhalb der Organisation 41f
302-2 Energieverbrauch außerhalb der Organisation Aufgrund des Unternehmensgegenstands nicht relevant
302-3 Energieintensität 41f
302-4 Verringerung des Energieverbrauchs 41f
302-5 Senkung des Energiebedarfs für Produkte und Dienstleistungen Aufgrund des Unternehmensgegenstands nicht relevant
Wasser
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 43
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 43
103-3 Prüfung des Managementansatzes 43
GRI 303: Wasser 2016
303-1 Wasserentnahme nach Quelle 43
303-2 Durch Wasserentnahme erheblich beeinträchtigte Wasserquellen 43
303-3 Zurückgewonnenes und wiederverwendetes Wasser 43
Biodiversität
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 45f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 45f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 45f
GRI 304: Biodiversität 2016
304-1 Eigene, gemietete oder verwaltete Betriebsstandorte, die sich in oder neben Schutzgebieten und Gebieten mit hohem Biodiversitätswert von Schutzgebieten befinden 45f
304-2 Erhebliche Auswirkungen von Aktivitäten, Produkten und Dienstleistungen auf Biodiversität 45f
304-3 Geschützte oder renaturierte Lebensräume 45f
304-4 Arten auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) und auf nationalen Listen geschützter Arten, die ihren Lebensraum in Gebieten haben, die von Geschäftstätigkeiten betroffen sind www.evn.at/Naturschutz
Emissionen
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 40f, 26
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 40f, 26
103-3 Prüfung des Managementansatzes 40f, 26
GRI 305: Emissionen 2016
305-1 Direkte THG-Emissionen (Scope 1) 40
305-2 Indirekte energiebedingte THG-Emissionen (Scope 2) 40
305-3 Sonstige indirekte THG-Emissionen (Scope 3) 40
305-4 Intensität der THG-Emissionen 40
305-5 Senkung der THG-Emissionen 41
305-6 Emissionen Ozon abbauender Substanzen (ODS) Alle EVN Anlagen sind geschlossene Anlagen
305-7 Stickstoffoxide (NOX), Schwefeloxide (SOX) und andere signifikante Luftemissionen 41
Abwasser und Abfall
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 44f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 44f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 44f
GRI 306: Abwasser und Abfall 2016
306-1 Abwassereinleitung nach Qualität und Einleitungsort 44
306-2 Abfall nach Art und Entsorgungsverfahren 45
306-3 Erheblicher Austritt schädlicher Substanzen 45
306-4 Transport von gefährlichem Abfall 45
306-5 Von Abwassereinleitung und/oder Oberflächenabfluss betroffene Gewässer 44f
Umwelt-Compliance
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 39
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 39
103-3 Prüfung des Managementansatzes 39
GRI 307: Umwelt-Compliance 2016
307-1 Nichteinhaltung von Umweltschutzgesetzen und -verordnungen Keine relevanten Vorkommnisse
Umweltbewertung der Lieferanten
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 59
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 59
103-3 Prüfung des Managementansatzes 59
GRI 308: Umweltbewertung der Lieferanten 2016
308-1 Neue Lieferanten, die anhand von Umweltkriterien überprüft wurden 59
308-2 Negative Umweltauswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Maßnahmen 59

Serie: Soziales

Beschäftigung
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 47ff
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 47ff
103-3 Prüfung des Managementansatzes 47ff
GRI 401: Beschäftigung 2016
401-1 Neue Angestellte und Angestelltenfluktuation 47ff, 51
401-2 Betriebliche Leistungen, die nur vollzeitbeschäftigten Angestellten, nicht aber Zeitarbeitnehmern oder teilzeitbeschäftigten Angestellten angeboten werden 54f
401-3 Elternteilzeit 54
Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Verhältnis
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 47ff
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 47ff
103-3 Prüfung des Managementansatzes 47ff
GRI 402: Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Verhältnis
402-1 Mindestmitteilungsfrist für betriebliche Veränderungen 48f
Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 49
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 49
103-3 Prüfung des Managementansatzes 49
GRI 403: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2016
403-1 Repräsentation von Mitarbeitern in formellen Arbeitgeber-Mitarbeiter-Ausschüssen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 49
403-2 Art und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Arbeitsausfalltage, Abwesenheit und Zahl der arbeitsbedingten Todesfälle 49f
403-3 Mitarbeiter mit einem hohen Auftreten von oder Risiko für Krankheiten, die mit ihrer beruflichen Tätigkeit in Verbindung stehen 49f
403-4 Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in formellen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden 49
Aus- und Weiterbildung
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 52
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 52
103-3 Prüfung des Managementansatzes 52
GRI 404: Aus- und Weiterbildung 2016
404-1 Durchschnittliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Jahr und Angestellte 52
404-2 Programme zur Verbesserung der Kompetenzen der Angestellten und zur Übergangshilfe 52ff
404-3 Prozentsatz der Angestellten, die eine regelmäßige Beurteilung ihrer Leistung und ihrer Karriereentwicklung erhalten 53
Vielfalt und Chancengleichheit
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 47
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 47
103-3 Prüfung des Managementansatzes 47
GRI 405: Vielfalt und Chancengleichheit 2016
405-1 Vielfalt in Leitungsorganen und der Angestellten 51
405-2 Verhältnis des Grundgehalts und der Vergütung von Frauen zum Grundgehalt und zur Vergütung von Männern 47f
Gleichbehandlung
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 47
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 47
103-3 Prüfung des Managementansatzes 47
GRI 406: Gleichbehandlung 2016
406-1 Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen 56
Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen Das Recht auf Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen ist für die EVN und ihre Tochtergesellschaften an allen ihren Standorten ein zentraler Aspekt in der Umsetzung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sowie der Kernarbeitsnormen der International Labour Organization (ILO).
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten Siehe oben
103-3 Prüfung des Managementansatzes Siehe oben
GRI 407: Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen 2016
407-1 Geschäftsstandorte und Lieferanten, bei denen das Recht auf Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen bedroht sein könnte Siehe oben
Sicherheitspraktiken
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 55f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 55f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 55f
GRI 410: Sicherheitspraktiken 2016
410-1 Sicherheitspersonal, das in Menschenrechtspolitik und -verfahren geschult wurde 56f
Prüfung auf Einhaltung der Menschenrechte
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 55f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 55f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 55f
GRI 412: Prüfung auf Einhaltung der Menschenrechte 2016
412-1 Geschäftsstandorte, an denen eine Prüfung auf Einhaltung der Menschenrechte oder eine menschenrechtliche Folgenabschätzung durchgeführt wurde 55f
412-2 Schulungen für Angestellte zu Menschenrechtspolitik und -verfahren 56f
412-3 Erhebliche Investitionsvereinbarungen und -verträge, die Menschenrechtsklauseln enthalten oder auf Menschenrechtsaspekte geprüft wurden Keine Fälle
Lokale Gemeinschaften
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 60ff
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 60ff
103-3 Prüfung des Managementansatzes 60ff
GRI 413: Lokale Gemeinschaften 2016
413-1 Geschäftsstandorte mit Einbindung lokaler Gemeinschaften, Folgenabschätzungen und Förderprogrammen 61
413-2 Geschäftstätigkeiten mit erheblichen tatsächlichen oder potenziellen negativen Auswirkungen auf lokale Gemeinschaften 61
Soziale Bewertung der Lieferanten
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 59
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 59
103-3 Prüfung des Managementansatzes 59
GRI 414: Soziale Bewertung der Lieferanten 2016
414-1 Neue Lieferanten, die anhand von sozialen Kriterien überprüft wurden 59
414-2 Negative soziale Auswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Maßnahmen 59
Politische Einflussnahme
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 75f, 88ff
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 75f, 88ff
103-3 Prüfung des Managementansatzes 75f, 88ff
GRI 415: Politische Einflussnahme 2016
415-1 Parteispenden Keine relevanten Fälle
Kundengesundheit und Kundensicherheit
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 38
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 38
103-3 Prüfung des Managementansatzes 38
GRI 416: Kundengesundheit und Kundensicherheit 2016
416-1 Beurteilung der Auswirkungen verschiedener Produkt- und Dienstleistungskategorien auf die Gesundheit und Sicherheit 38
416-1 Verstöße im Zusammenhang mit den Gesundheits- und Sicherheitsauswirkungen von Produkten und Dienstleistungen Keine relevanten Fälle
Marketing und Kennzeichnung
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 38
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 38
103-3 Prüfung des Managementansatzes 38
GRI 417: Marketing und Kennzeichnung 2016
417-1 Anforderungen für die Produkt- und Dienstleistungsinformationen und Kennzeichnung 38
417-2 Verstöße im Zusammenhang mit den Produkt- und Dienstleistungsinformationen und der Kennzeichnung Keine relevanten Fälle
417-3 Verstöße im Zusammenhang mit Marketing und Kommunikation Keine relevanten Fälle
Schutz der Kundendaten
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 36f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 36f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 36f
GRI 418: Schutz der Kundendaten 2016
418-1 Begründete Beschwerden in Bezug auf die Verletzung des Schutzes und den Verlust von Kundendaten Keine begründeten Beschwerden
Sozioökonomische Compliance
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 36f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 36f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 36f
GRI 419: Sozioökonomische Compliance 2016
419-1 Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften im sozialen und wirtschaftlichen Bereich Keine relevanten Fälle
Versorgungssicherheit (unternehmensspezifische Zusatzindikatoren)
GRI 103: Managementansatz 2016
103-1 Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen 33f
103-2 Der Managementansatz und seine Komponenten 33f
103-3 Prüfung des Managementansatzes 33f
Unternehmensspezifische Zusatzindikatoren
Installierte Kapazität 34
Erzeugte Energie nach Quelle 98
Länge der Fern- und Verteilleitungen 20ff
  CO2-Emissionszertifikate 58
  Effizienz der Fernleitungen und Verteilnetze 33f
  Häufigkeit und Dauer von Stromausfällen 34
  Durchschnittliche Verfügbarkeit der Kraftwerke 34
  Bevölkerung im Vertriebsgebiet ohne Stromversorgung In allen Ländern, in denen die EVN tätig ist, kann von einem vollen Zugang zur Grundversorgung mit Energie ausgegangen werden.
Y
EVN GHB 2016/17