DE   /   EN

Bestätigungsvermerk des Umweltgutachters

Umfang und Kriterien der Bescheinigung

zum EVN Ganzheitsbericht 2011/12,
Geschäftsjahr 1. Oktober 2011 bis 30. September 2012

Dieser Bestätigungsvermerk wurde für die EVN AG erstellt.

Lloyd’s Register Quality Assurance (LRQA) wurde von der EVN AG (EVN) beauftragt, dessen “Ganzheitsbericht 2011/12”, Abschnitte Corporate Social Responsibility sowie den GRI Index, für das Geschäftsjahr 2011/12, beginnend mit 1. Oktober 2011 und endend mit 30. September 2012 (im Folgenden als „der Bericht“ bezeichnet), zu verifizieren.

Der Bericht bezieht sich auf alle Corporate Social Responsibility Daten und Informationen aller Aktivitäten der EVN in den Bereichen Energieerzeugung und -verteilung, Wärmeproduktion und -bereitstellung, Wasserverund -entsorgung sowie Abfallverbrennung. Geographisch umfasst der Bericht die Hauptaktivitäten der EVN in Österreich, Bulgarien und Mazedonien sowie von Österreich aus gesteuerte Tätigkeiten in weiteren europäischen Ländern.

Verantwortung des Managements

Das Management der EVN war für die Erstellung des Berichts und das interne Kontrollsystem in Bezug auf die veröffentlichten Daten und Informationen verantwortlich. Die Verantwortung von LRQA war die Durchführung einer Überprüfung des Berichtes entsprechend der vertraglichen Vereinbarung mit der EVN AG.

Für die Erstellung und Freigabe des Nachhaltigkeitsberichts ist die EVN AG verantwortlich.

LRQA’s Überprüfungsmethode

Die Überprüfung wurde auf Basis der Global Reporting Initiative Sustainable Reporting Guidelines 2011 (GRI G3.1) und dem GRI „Electric Utility Sector Supplement“ (EUSS) durchgeführt.

Die Zielsetzung der Überprüfung war:

  • zu bestätigen, dass der Bericht die Anforderungen den GRI’s application level A und GRI’s EUSS entspricht
  • die Bestätigung der EVN-Selbsterklärung zur Erreichung der Anwendungsebene A+ des GRI G3.1
  • die Prüfung der Zuverlässigkeit der Nachhaltigkeitsleistungsdaten und Informationen der EVN.

Unsere Bewertung basierte auf einer Stichprobenüberprüfung und umfasste die folgenden Aktivitäten:

  • Rückblick auf den Stakeholderprozess und damit zusammenhängende Informationen
  • Überprüfung der CSR Wesentlichkeitsmatrix
  • Evaluierung der durch die EVN ermittelten Wesentlichkeitskriterien gegen unser eigenes Verständnis der Wesentlichkeitskriterien der Branche
  • Feststellung wie die EVN wesentliche Kriterien identifiziert, darauf reagiert und darüber berichtet
  • Interviews mit einer Auswahl an Mitarbeitern in der Zentrale der EVN in Österreich
  • Prüfung des EVN-Datenmanagementprozesses und Überprüfung von unterstützenden Nachweisen, die uns von der EVN zugänglich gemacht wurden.
    Anmerkung 1: Die Verifizierung wurde im Headquarter der EVN in Maria Enzersdorf, Österreich, durchgeführt. Die Verifizierung wurde entsprechend unserem Vertrag durchgeführt und beinhaltete nicht die Verifizierung der Daten bis zu deren Originalquellen sowie die Verifizierung der Richtigkeit und Vollständigkeit der von den einzelnen Standorten übermittelten Daten.
    Anmerkung 2: Ökonomische Leistungsdaten wurden direkt vom geprüften Geschäftsbericht übernommen.
  • Bewertung der Verwendung der Leistungsdaten im Rahmen der internen Entscheidungsfindungsprozesse
  • Überprüfung, ob der GRI Index den Stakeholdern Zugang zu Nachhaltigkeitsleistungsindikatoren verschafft.

Level of Assurance & Wesentlichkeitsschwelle

Der in diesem Bestätigungsvermerk verfassten Stellungnahme wurde ein „limited level of assurance“ sowie eine, auf fachkundige Bewertung basierende Wesentlichkeitsschwelle zu Grunde gelegt.

LRQA’s Prüfungsurteil

Basierend auf unserer Prüfmethode haben wir keine Hinweise erlangt, die uns zur Entscheidung führen würden, dass der Bericht nicht die Anforderungen nach GRI, Anwendungsebene A+ sowie die GRI Electric Utility Sector Supplement (EUSS), erfüllt. Wir haben nichts vorgefunden, das diese Meinung widerlegt.

Darüber hinaus sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass die EVN keine wesentlichen Aspekte im Bericht ausgeschlossen hat und der Prozess der Daten- und Informationserstellung zuverlässige Daten liefert.

LRQA’s Empfehlungen

EVN AG sollte in Betracht ziehen:

  • Das Monitoring der Umsetzung von CSR-bezogenen Aktivitäten zu verbessern.
  • Die Inhalte des Berichtes dahingehend zu überprüfen, dass diese eine noch ausgeglichenere und verständlichere Darstellung aller im Rahmen der im Bericht erfassten Aktivitäten, in den Bereichen Energieerzeugung und -verteilung, Wärmeproduktion und -bereitstellung, Wasserver- und -entsorgung sowie Abfallverbrennung, ermöglichen. Gegenwärtig liegt eine größere Betonung auf den Aspekten der Energieerzeugung und -verteilung sowie der Wärmeproduktion und der Wärmebereitstellung.


Harald Ketzer
LRQA Lead Verifier
Im Auftrag von Lloyd’s Register Quality Assurance
Lloyd’s Register EMEA Vienna, Austria

LRQA Reference: VNA0004673/0029


14. November 2012

This document is subject to the provision below:
This Assurance Statement is only valid when published with the Report to which it refers. It may only be reproduced in its entirety.

Lloyd‘s Register Quality Assurance Limited, its affiliates and subsidiaries and their respective officers, employees or agents are, individually and collectively, referred to in this clause as the ‚Lloyd’s Register Group‘. The Lloyd’s Register Group assumes no responsibility and shall not be liable to any person for any loss, damage or expense caused by reliance on the information or advice in this document or howsoever provided, unless that person has signed a contract with the relevant Lloyd’s Register Group entity for the provision of this information or advice and in that case any responsibility or liability is exclusively on the terms and conditions set out in that contract.

Due to the inherent limitations in any internal control it is possible that fraud, error, or non-compliance with laws and regulations may occur and not be detected. Further, the verification was not designed to detect all weakness or errors in internal controls so far as they relate to the requirements set out above as the verification has not been performed continuously throughout the period and the verification carried out on the relevant internal controls were on a test basis. Any projection of the evaluation of control to future periods is subject to the risk that the processes may become inadequate because of changes in conditions, or that the degree of compliance with them may deteriorate.

The English version of this statement is the only valid version. The Lloyd’s Register Group assumes no responsibility for versions translated into other languages.

Quickfinder 

Zuletzt besuchte Seiten